‹berblick Steinmetz- & Bildhauerhandwerk


Dieses Handwerk gründet als eines der ältesten auf der Suche von Menschen nach Schutz durch steinerne Bauwerke sowie von Natursteinmonumenten im Zeichen der Totenehrung, wovon zahlreiche Kulturdenkmäler aus allen Zeiten Zeugnis ablegen.

 

Heute gewinnt neben den Natursteinarbeiten an Neubauten das Bewahren alter Bausubstanz an Bedeutung, da die Umweltverschmutzung zu Steinzerfall führt.

Die Tätigkeitsfelder des Steinmetzen und Bildhauers umfassen Bau, Grabmal, Denkmalpflege und Gestaltung

Gedenkzeichen, Grabmale
- Entwurf, Herstellung und Aufstellen von Denkmälern und Grabsteinen
- Gestaltung von Grabanlagen und Pflege

Bau- und Landschaftsgestaltung
- Herstellen und Bearbeiten von Werksteinen
- Planung und Ausführung von Arbeiten im Außen- und Innenbereich, z.B. Bekleiden,   Verlegen, Ansetzen und Versetzen von natürlichen und künstlichen Steinen oder   Verbundstoffen.
- Reinigungs- und Pflegearbeiten

Restaurierung und Denkmalpflege
- Analyse gefährdeter Naturwerksteinsubstanz an Gebäuden, Gebäudeelementen und   Denkmälern
- Erhaltung und Instandsetzung der geschädigten Naturwerksteinsubstanz durch   Reinigung, Konservierung, Restaurierung oder Rekonstruktion
- Dokumentation

Bildhauerarbeiten
- Entwurf und Ausführung handwerklicher und künstlerischer Bildhauerarbeiten
- Gestaltung und Ausführung von Schriften Ornamenten und Zeichen